[ Thread ansehen ] [ Antwort schreiben ] [ Zurück zum Index ] [ Vorheriger Beitrag ] [ Nächster Beitrag ]

Re: Gestielter Becherling???

Geschrieben von: UmUlmHerum
Datum: 2. Juni 2015, 17:00 Uhr

Antwort auf: Re: Gestielter Becherling??? (Der Juergen)

Hallo Jürgen,

tja, da stehen 10 Frk. mit unten Stiel und oben Becher auf 2 qm, und Du beobachtest sie schon seit 2 Wochen, nimmst bei jedem Besuch die Reifen oder zumindest ein Stückchen vom Becher mit fürs Mikro ... und dann stellst Du fest, dass einer keine Peziza ist! So kann es einem gehen im Leben ;-) Plan & gute Vorsätze hin oder her. Vergammelt war der Frk. ja durchaus nicht, und reife=bestimmbare Ascos haben zu dieser Jahreszeit eben gerne schon ein paar Maden drin. Dein Statement zu den Altersstufen passt sicherlich für z.B. Cortinarien, ist aber für Ascos nicht zutreffend – ich wäre recht bescheuert, wenn ich unreife Ascomyceten, die zu Hause nicht nachreifen, mitnehmen würde.

Viele Grüße – RIka

--------------------------------------

: Hi Rika,

: den Bruchstücken nach sieht das doch etwas "verwachsen" aus, also
: möglicherweise ein geschädigter Frk. Wenn man dann nur ein Exemplar hat,
: wirds schwierig. Ich würde sowas als "forensische
: Pilzbestimmung" bezeichnen. Das ist wie im richtigen
: "Krimileben"; leider nur EINE Leiche zur Verfügung, und die
: schon halb hinüber. Mein Leben ist etwas frustfreier geworden, nachdem ich
: beschlossen habe, nur noch Pilze von schönen, gesunden, vitalen
: Kollektionen (mit möglichst allen Altersstadien) mitzunehmen und zu
: mikroskopieren. Klappt aber auch nicht immer, das es ja noch sowas
: schreckliches wie Mürblinge gibt *g*

: Grüßle
: Jürgen

Beiträge in diesem Thread

[ Thread ansehen ] [ Antwort schreiben ] [ Zurück zum Index ] [ Vorheriger Beitrag ] [ Nächster Beitrag ]

Pilze Pilze Forum wird administriert von Georg Müller mit WebBBS 5.12.